Deutsch   English   Francais
Adresse Berghotel und Gasthof Marlstein info@marlstein.at
Link zu WebcamsLogo Urlaub am BauernhofLogo OetztalLogo tirol
altext

Für Ihre schnelle Zimmeranfrage

Mitglied sein bei Urlaub am Bauernhof

Seit Jahren sind wir Mitglied bei www.UrlaubamBauernhof.at und leben dies auch bei uns heroben. Gerne zeigen wir auch unseren Gästen das schöne Leben auf dem Land.

Leben, lachen, genießen ...
Einfach sein. Genuß am Marlstein.

Schon mehr als 100 Jahre wird von der Familie Neurauter hier oben in Marlstein gewirtet. Die Geschichte dieses besonderen Plätzchens in den Alpen reicht aber noch viel, viel weiter zurück. Denn unten in Ochsengarten wurde bereits im Jahre 1315 ein Schwaighof urkundlich erwähnt (womit erwiesen ist, dass sich hier im Nedertal, zwischen Oetz und Kühtai - sogar eine der ältesten hochalpinen Dauersiedlungen ganz Tirols befindet!). 6 Urhöfe gab es damals: Kössl, Marail, Obergut, Wald, Zwirch und eben Marlstein. Und aus diesen weit verstreuten, einfachen Bergbauernhöfen entstand die abgeschiedene Haufensiedlung Ochsengarten, die selbst heute nicht mehr als 50 Gebäude zählt und knapp 150 Menschen Heimat ist. Und während Kaiser Maximilian und viele andere Fürsten und gräfliche Herrschaften dieses abgelegene Tal in den Stubaier und Ötztaler Alpen ob der außergewöhnlichen landschaftlichen Reize und des Reichtums an prächtigem Gemsen, Steinböcken und Hirschen schätzen und lieben lernten, sich drüben in Kühtai sogar Kaiser Franz Josef mit seiner Sissi ein prächtiges Jagdschloss einrichtete, bebauten und pflegten diese Handvoll Bergbauern mit Ihren Familien ihre so hoch gelegenen Wiesen und Äcker.

Als sich dann anfangs des letzten Jahrhunderts die ersten Leute aus den Städten, Kletterer und Abenteurer, aufmachten, um die beeindruckenden Bergmajestäten zu besteigen und nach Einkehrmöglichkeit und Quartier suchten, da machte Ururgroßvater Neurauter kurzerhand aus seiner alten Bauernstube die erste Gaststube des ganzen Tales und richtete für die noblen Herrn eine Kammer zum Schlafen ein.

Im Jahre 1907 beginnt somit die Geschichte vom Berghotel und Gasthof Marlstein. Trotz vieler Um- und Ausbauten gibt es die alte Zirbenstube immer noch, natürlich da und dort renoviert und den Bedürfnissen der heutigen Zeit entsprechend erneuert. Heute, 100 Jahre später ist sie immer noch der Mittelpunkt des Gasthauses. Und wie eh und je versammeln sich die Gäste inmitten des alten Holzgetäfels um den uralten Kachelofen (erbaut 1936!) und erzählen von Erlebnissen, Geschichten und Mähren. In all den Jahren wurde in Marlstein viel in Komfort und Gemütlichkeit investiert - gespeist wird inzwischen im großen Speisesaal, getratscht an der geselligen Hausbar - aber die alte Bauernstube blieb das Herz des gastlichen Hauses. Und so wird es auch bleiben!

Als dann drüben im nahen Kühtai der Wintertourismus richtig erwachte, hatte die Familie Neurauter bald viel zu wenig Zimmer in ihrem traditionsreichen Haus. Aber weil man hier in Marlstein stets das Alte bewahren will und deshalb auch nicht den Gasthof einfach zum großen Hotel aufstocken wollte, bauten die Marlsteiner lieber vis à vis vom Stammhaus eine schmucke Sportpension hin. Mit großzügigen Zimmern, Sauna und allem Pipapo.

Über all die Jahre blieben unsere Familien aber Bauern aus Berufung. Und Wirtsleut aus Leidenschaft. Die Landwirtschaft vom Marlstein-Hof ist heute eine der bekanntesten in ganz Tirol. Und wenn einige von uns Tirolern etwas voreilig die Miststöcke aus den Dörfern entfernt haben, damit ja kein unfeines Gerüchchen die feinen Nasen der Gäste verschrecken könnt', oder wir der einen oder anderen Kuh die Glocke weggenommen haben, weil das Bimmeln einen empfindsamen Großstadtmenschen hätte aufschrecken können, wünschen wir uns hier in Marlstein oben, dass es so bleibt wie es ist, weil es gut ist, wie es ist.

Deshalb gibts in unserem Ferienidyll im Ötztal auch noch echte Ställe rund um Gasthaus und Pension. Und Kühe, Pferde und Schafe, die in unseren Wiesen frei grasen dürfen und sollen. Weil unsere Kühe wohl auch deshalb zu den besten und meist ausgezeichneten in Österreich zählen, wurden die alten Ställe zwar vor kurzem zu klein und wir mussten ungefähr 200 Meter vom Gasthof entfernt einen großen, modernen Stall bauen. Aber das gute, alte Abreissen - das machen wir in Marlstein oben nicht! Neben diesem neuen Stall gibt es übrigens für unsere Gäste eine große, richtig luxuriöse Ferienwohnung zum Mieten!


Unser Berghotel und Gasthof Marlstein auf einen Blick:

Großer Bauernhof, kleines Hotel, traditionsreicher Gasthof und sportliche Pension auf einem abgeschiedenen, sonnigen Südhang oberhalb von Ochsengarten zwischen Oetz im Ötztal und Kühtai

  • 27 Zimmer in unterschiedlicher Ausstattung
  • 100 Jahre alte Zirbenstube
  • Rustikaler Speisesaal (Stuben) mit 80 Sitzplätzen
  • Gemütliche Hausbar
  • Hervorragende Küche
  • NEU: Panorama Wellnessbereich mit Sanarium, Sauna, Infrarotkabine und Ruheraum mit herrlichem Ausblick auf die Bergwelt
  • Sonnenterrasse mit Panoramablick
  • Urlaubserlebnis am Bauernhof
  • Streichelzoo und vielfältige Kinderspieleinrichtungen

 

>Verbringen Sie Ihre Sommerferien im traumhaften Ötztal. Hier erfahen Sie welche umfangreichen Möglichkeiten sich bieten!

>Winterurlaub für die ganze Familie. Skigebiete Hochoetz und Kühtai ganz in Ihrer nähe. Lesen Sie mehr...!

>Was kostet der Aufenthalt in der traumhaften Bergwelt? Hier finden Sie die aktuellen Angebote!